Information zum Wiederaufbau Vereinsgebäude

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Liebe Mitglieder, Fans und Freunde des SW06,

mittlerweile ist über ein Jahr vergangen seitdem unser Vereinsheim einer Brandstiftung zum Opfer gefallen ist. Der Täter ist zwar in der Zwischenzeit verurteilt worden, der Wiederaufbau des Vereinsheimes wird jedoch noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Daher möchten wir Euch mit dieser Mitteilung ein paar Informationen zum derzeitigen Zwischenstand geben.

Nachdem die umfangreichen Brandschäden, die neben verschiedenen langwierigen Untersuchungen und Gutachten insbesondere eine komplizierte Entsorgung zur Folge hatte, Ende letzten Jahres vollständig beseitigt worden sind, konnte der von unserer Gebäudeversicherung beauftragte Sachverständige seine Gutachtenerstellung mittlerweile abschließen und dieses der Versicherung zur Verfügung stellen. Anhand dieses Gutachtens wird nunmehr in den kommenden Tagen seitens der Versicherung die uns konkret zustehende Entschädigungszahlung ermittelt und schließlich an uns ausgezahlt.

Da bekanntermaßen die derzeitigen Baukosten stark angestiegen sind und unsere Versicherung zudem nur das Gebäude selbst und nicht das Inventar abdeckt, sind wir zusätzlich zwingend auf öffentliche Zuwendungen seitens des Sportamtes Düsseldorf und des Landessportbundes Nordrhein-Westfalens im Rahmen der Maßnahme „Moderne Sportstätten 2022“ angewiesen. Hier stehen wir mit den jeweiligen Ansprechpartnern in engem Kontakt, wobei wir jedoch erst nach Nennung der konkreten Entschädigungszahlung seitens der Versicherung finale Angaben hinsichtlich der erforderlichen Zuwendungen machen können.

Auch die zahlreichen Spenden sowie insbesondere die Einnahmen aus der Becherpfand-Aktion im Rahmen eines Heimspiels von Fortuna Düsseldorf und dem nachfolgendem Benefizspiel im Paul-Janes-Stadion, die jedoch vor allem für das benötigte Inventar verwendet werden sollen, helfen uns hierbei enorm weiter.

Parallel zur Gutachtenerstellung der Versicherung haben wir mit unserer Architektin ein umfangreiches Wiederaufbaukonzept erarbeitet, welches nunmehr unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Gesamtsumme noch finalisiert werden muss, damit zeitnah die erforderlichen Anträge bei den zuständigen Bauaufsichtsbehörden der Stadt eingereicht werden können. Ziel des Vereins im Rahmen des Wiederaufbaus ist vor allem die im Rahmen der damaligen Errichtung des Vereinsheimes im Zuge der BUGA 1987 entstandenen Unzulänglichkeiten für die Zukunft zu beheben. So standen uns beispielsweise lediglich zwei Kabinen zur Verfügung, was an Spieltagen mit stets aufeinanderfolgenden Spielen für die jeweiligen Mannschaften zu erheblichen Schwierigkeiten geführt hat.

Neben den uns von der Stadt Düsseldorf dankenswerterweise errichteten Containern, in denen sich derzeit die Umkleide- und Geschäftsräume des Vereins befinden, wurde uns in den letzten Wochen vom Düsseldorfer Schaustellerverband die Überlassung eines geschlossenes Zeltes (5 x 10 m) in Aussicht gestellt. Hiermit würden wir versuchen, durch eine provisorische Bestuhlung und das Aufstellen von Automaten für Kalt- und Warmgetränke, den Aufenthalt auf unserer Platzanlage ein wenig angenehmer zu machen.

Ungeachtet des Wiederaufbaus des Vereinsheimes dürfen wir mitteilen, dass nach Ablauf dieser Saison in der kommenden Sommerpause der über 10 Jahre alte und stark beanspruchte Kunstrasen
durch einen neuen modernen Kunstrasenplatz ausgetauscht wird, auf dem wir dann neben tollen Jugendspielen hoffentlich bei den Senioren weiterhin attraktiven Landesliga-Fußball erleben können.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmal vielmals für die große Unterstützung von allen Seiten, insbesondere der Stadt und Fortuna Düsseldorf, bedanken. Aber auch unseren Mitgliedern, die uns und dem Verein in dieser schweren Zeit ohne Vereinsheim ohne jegliche Abwanderungsgedanken die Treue halten, gilt unser großer Dank!

Wir halten Euch selbstverständlich auf dem Laufenden…

Einmal SW immer SW!!!

Der Vorstand